Reise blog von Travellerspoint

Fußonsen und Sento

May 2009

sunny 28 °C

Es ist tatsächlich wieder über ein Monat vergangen seit ich das letzte Mal geschrieben habe...

Im April war ich oft an der Schule, um Englisch zu unterrichten. Da ist viel Zeit mit der Vorbereitung vergangen. Alle Klassen und Kinder sind so verschieden, dass ich aufpassen muss, dass ich sie nich über- oder unterfordere und ihr Interesse nicht verliere. Es ist schwierig, weil ich kein "Druckmittel" wie Noten habe, um die Schüler anzuspornen... Ihre Motivation soll die Lust am Englischlernen sein, aber das ist öfters die Motivation ihrer ehrgeizigen Eltern...

Außerdem hat die Uni wieder begonnen. Ich belege Japanisch, Recht, Wirtschaft und Politik. Und für jedes Fach müssen wir Präsentationen machen und Artikel und Texte lesen.

Ende April war in Japan "Ferienzeit": Eine Reihe von gesetzlichen Feiertagen wird hier als "Golden Week" bezeichnet und die Japaner nehmen sich ein paar Brückentage, sodass sie auf ca. 12 freie Tage kommen. Üblicherweise ist das der längste Urlaub, den sie in einem Jahr machen, weil Arbeitnehmer den Urlaub zugunsten des Arbeitgebers verfallen lassen. Es ist so, dass im Durchschnitt 8,5 Tage Urlaub im Jahr genommen werden (Quelle: The Japan Institute for Labour Policy and Training, Labor Situation in Japan and Analysis: General Overview 2006/2007, p. 48)!

Während der Golden Week habe ich mich mit meiner Gastfamilie getroffen und am Ende haben wir unsere müden Füße in einem Fuß-Onsen entspannen lassen.

Fussonsen.jpg

Außerdem habe ich Sento - das japanische öffentliche Badehaus - entdeckt. Es ist seeeehr entspannend und eine Erfahrung, die man in Deutschland kaum machen kann: Ins Sento geht man ganz nackt - es ist nach Mann und Frau getrennt - und wäscht sich erst einmal ganz gründlich. Dann darf man in die Wannen mit heißem Wasser, um zu entspannen, und ins kalte Wasser, um wieder abzukühlen. In meinem Lieblingssento gibt es sogar ein Außenbecken.

InsideSento1.jpg InsideSento2.jpg

Eingestellt von Fujikata 08:00 Archiviert in Japan Tagged living_abroad

Versende diesen EintragFacebookStumbleUpon

Inhalt

Schreibe als Erster einen Kommentar dazu.

Sie müssen angemeldet Mitglied der Travellerspoint um Kommentare diesem Blog.

Enter your Travellerspoint login details below

( What's this? )

Wenn Sie noch nicht Mitglied sind von Travellerspoint, werden Sie Mitglied kostenlos.

Join Travellerspoint